In dem folgenden Video finden sich die Gründe, warum unter anderem eine Vorratsdatenspeicherung gefährlich wäre, selbst wenn die Bundesregierung, wie sie es oft getan hat, „nur“ die „Meta-Daten“ speichere. Da dieses Thema doch nicht mehr so aktuell in den Köpfen sein dürfte, lassen sich auf Basis anderer Daten auch für nicht Techniker erklären, wie Cambridge Analytica die US-Wahl mindestens manipuliert hat. Auch für die Leute, die gerne sagen sie hätten nichts zu verbergen, ist der Artikel ziemlich spannend. Ich empfinde es jedenfalls so.

Mit dem Klick auf das Video gehen Sie einen Vertrag mit Youtube(Google) ein. Bitte lesen Sie hierzu die Datenschutzbestimmungen von Google. Des weiteren beachten Sie zusätzlich unsere Datenschutzbestimmungen.

Video laden